Weiterbildung

 

Interkulturelle Zusammenarbeit

Führungskompetenz

Beschreibung

Zu den Aufgaben von Führungskräften international tätiger Unternehmungen zählen immer wieder Auslandsaufenthalte unterschiedlicher Dauer und Zielsetzung. Doch internationale Projektteams zu führen, Geschäftsbereiche im Ausland aufzubauen, oder im internationalen Führungsteam zu agieren erfordert neben fachlichem Know-how besonders interkulturelle Kompetenz.

Damit internationale Geschäftskontakte erfolgreich verlaufen, reicht es nicht aus, eventuelle Sprachbarrieren zu überwinden. Vielmehr ist es notwendig, kulturbedingte Unterschiede in Form von Werten und Normen und daraus folgende Verhaltensweisen zu erkennen, um Konfliktpotenziale ausschalten und Synergien nutzen zu können.

Themenschwerpunkte

  • Kultur als mentale Programmierung
  • 5 Dimensionen von Kultur (z.B. Machtdistanz, Individualität vs. Kollektivität,…)
  • Symbole, Helden, Rituale und Werte in den verschiedenen Kulturen
  • Interkulturelle Kommunikation: Voraussetzungen und Stolpersteine (inklusive Körpersprache)
  • Internationale Teams führen
  • Konfliktlösung im interkulturellen Kontext
  • Umgang mit dem eigenen Kulturschock
  • «2 Seelen in einer Brust»: Rollenkonflikte zw. In- und Ausland

Nutzen

  • Sie verstehen kulturelle Unterschiede als Herausforderung und Möglichkeit für Synergien.
  • Sie sind in der Lage, länderspezifischen Werte und Normen im Geschäftskontakt zu erkennen und mit der notwendigen Wertschätzung zu behandeln.
  • Sie sind erfolgreich in internationalen Verhandlungen und Meetings.
  • Interkulturelle Projektteams führen Sie professionell und einfühlsam.
  • Ihrer Auslandsentsendung sehen Sie mit großer Zuversicht entgegen, da Sie mit dem nötigen Wissen um kulturelle Einflüsse und Prägungen ausgestattet sind.