Weiterbildung

 

Kommunikation als Führungsaufgabe

Führungskompetenz

Beschreibung

Die Basis nahezu aller Führungsinstrumente ist die Fähigkeit zu verständlicher und überzeugender Kommunikation. Wenn man die Ursachen von Problemen und Konflikten im Führungsalltag erforscht, dann erkennt man immer Mängel, Schwächen oder einfach unzulängliche Muster und Verhaltensweisen in Bezug auf die Kommunikation.

Wir lernen und praktizieren Kommunikation zwar von Kindheitsbeinen an, aber dabei entwickeln sich auch Gewohnheiten, stereotype Muster und so manche „blinde Flecken“, die im Alltag, aber besonders in kritischen Situationen zu äußerst problematischen Missverständnissen, ja sogar zur Eskalation von Konflikten führen können und damit die Effizienz des eigenen Führungsstils deutlich beeinträchtigen.

Schon mit relativ geringem Aufwand an Selbstreflexion sind solche Muster zu erkennen und mit einfachen Techniken und Übungen kann eine wesentliche Optimierung des persönlichen Kommunikationsverhaltens erreicht werden.

Themenschwerpunkte

  • Grundmodelle zwischenmenschlicher Kommunikation
  • Die Bedeutung von Wahrnehmung und individuellen „Landkarten“
  • Störfaktoren und Hilfsmittel erfolgreicher Kommunikation
  • Gesprächstechniken – Einsatz und Nutzen
  • Die Rolle der eigenen Einstellung
  • Persönlichkeit und Kommunikationsstil (HDI-Modell)
  • Geschlechtsspezifische Kommunikationsstile
  • Kommunikation und Führungsinstrumente
  • Schwierige Gesprächssituationen
  • Der Einfluss der Körpersprache

Nutzen

  • Sie reflektieren Ihr persönliches Kommunikationsverhalten als Führungskraft und erkennen Stärken und Verbesserungspotentiale.
  • Sie kennen konkrete Übungen und Tools zur Optimierung ihrer Führungsinterventionen.
  • Sie erfahren im Austausch mit anderen Führungskräften eine Erweiterung Ihres Kommunikationsrepertoires.
  • Sie können kritische Kommunikations-Situationen effizient lösen und die emotionale Betroffenheit in solchen Situationen besser beherrschen.