Weiterbildung

 

Projektmanagement-Methodenkompetenz

Führungskompetenz

Beschreibung

Der professionelle Umgang mit Projekten ist zu einem zentralen Erfolgsfaktor und zu einer Kernkompetenz vieler moderner Unternehmen geworden. Unverzichtbare Basis, um Projekte effizient und erfolgreich zu leiten, ist der situative Einsatz spezifischer Projektmanagement-Methoden über den Verlauf eines Projektes.

Insbesondere die Aufgaben „Planung und Organisation“ stützen sich auf den Einsatz der Projektmanagement-Methoden, die mehr als nur ein Hilfsmittel für den Projektleiter darstellen.

Themenschwerpunkte

  • Methoden zur Auftragsklärung (Projektwürdigkeitsanalyse, Projektabgrenzung, Projektauftrag)
  • Methoden zur Projektplanung und –steuerung (Leistungs-, Termin- und Ressourcenplanung und deren Controlling)
  • Methoden zur Projektorganisation
  • Methoden zur Risikovorsorge und –minimierung
  • Methoden zur Projektdokumentation

Nutzen

  • Sie können umfangreiche Aufgabenstellungen und komplexe Projekte optimal strukturieren und entwickeln ein hohes Problemlösungsbewusstsein.
  • Sie sorgen durch die Anwendung professioneller Projektmanagement-Methoden für Qualitäts- und Effizienzsteigerung bei der Projektabwicklung.
  • Sie vermindern Reibungsverluste und Risikopotenziale im Berufsalltag.
  • Sie bauen Unsicherheiten bei den Beteiligten ab und fördern die Nachvollziehbarkeit des Projektverlaufs durch verbesserte Strukturen und Dokumentation.

Weiterführende Fachartikel:

Anforderungen an einen Projektleiter
Projektleiter von heute - die Wunderwuzzis des 21. Jahrhunderts?
Projektreporting
Warum über Projekte berichten?
Entscheidungen in Projekten
Auch wenn Projektmanagement nicht Krieg ist...
Analyse von Projekteinflussfaktoren
Wer hat im Projekt wirklich die Macht?
Interkulturelles Projektmanagement
All around the world
Entstehung von Projektregeln
Das Genie überblickt das Chaos?