Weiterbildung

 

Moderation von Gruppenarbeitsprozessen

Führungskompetenz

Beschreibung

Gruppengespräche bedürfen in aller Regel der Leitung, der Moderation. Der Leiter bzw. der Moderator des Gesprächs ist dabei Spezialist für Methodik und Prozesssteuerung. Seine zentrale Aufgabe ist es, das Miteinander in der Gruppe zu steuern, das heißt, der Gruppe zu helfen, arbeitsfähig zu werden und zu bleiben.

Themenschwerpunkte

  • Was ist Moderation – Mögliche Einsatzbereiche und Grenzen
  • Moderation als Mittel zur Aktivierung, Beteiligung und Ergebnisorientierung
  • Die Rolle als Moderator
  • Moderationsplanung
  • Der Moderationszyklus
  • Sach- und Gruppenphasen berücksichtigen
  • Möglichkeiten von Interventionen in den Gruppenprozess
  • Einsatz von Medien in der Moderation
  • Schritte der Problembearbeitung

Nutzen

  • Sie können Moderationsprozesse erfolgreich gestalten.
  • Sie unterscheiden bewusst zwischen Sach- und Gruppenphasen.
  • Sie steuern Gruppen zu einer erfolgreichen Zielerreichung.
  • Sie haben ein erweitertes Verständnis von der Gruppendynamik.
  • Sie sind sich der Bedeutung der Kommunikation in Gruppen bewusst.

Weiterführende Fachartikel:

Klarheit und Verbindlichkeit
Wie Sie als Führungskraft "alles klar" machen
Kreativitätstypen
Test: Welcher Kreativitätstyp sind Sie?
Kreativität im Beruf
Kreativ sein kann jeder - auch SIE!
Gefährliche Altlasten
Oder: Hat Ihr Unternehmen auch eine Vogel?
Kulturelle Unterschiede anhand der Körpersprache
Auch Gestik und Mimik will gelernt sein
Dialog als Modell zur Kommunikation
Vermeiden Sie unnötige Diskussionen!