Referenzen

 

Herbert Brandl

Herbert Brandl, ohne Titel 2004, 50x70 cm
Herbert Brandl, ohne Titel 2004, 50x70 cm

1959  in Graz geboren.

1978  Hochschule für angewandte Kunst, Wien (Prof. Tasquil, Prof. Weibel), lebt und arbeitet in Wien. Seit 2004 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.
    
Ausstellungen (Auswahl)
2005 Expo, Austrian Pavillon, Aichi (Katalog); Neue Abstrakte Malerei aus Österreich, Shanghai Art Museum, Shanghai; New Art Museum of China, Peking; Shaanxi Art Museum Xian, Xian; Guangdong Museum of Art, Guangzhou (Katalog).

2004 Neue Wilde. Eine Entwicklung, Sammlung Essl, Klosterneuburg (Katalog); Pintura - Malerei. Herbert Brandl, Helmut Dorner, Adrian Schiess, Museu Serralves, Porto, ZKM, Karlsruhe (Katalog); Still Mapping the Moon. Perspektiven zeitgenössischer Kunst, Kunstmuseum Bonn, Bonn (Katalog).


VALIE EXPORT

VALIE EXPORT, Mauritius 04-1997, 50x70cm
VALIE EXPORT, Mauritius 04-1997, 50x70cm

Medienkünstlerin, Performancekünstlerin und Filmemacherin, lebt in Wien.

1955–58 entstehen die erste Selbstporträts, Besuch der Kunstgewerbeschule  Linz.

1960–64 EXPORT übersiedelt nach Wien und besucht die Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie (Abteilung Design)

1967 erfindet die Künstlerin ihren Künstlernamen VALIE EXPORT als künstlerisches Konzept und Logo, mit der Vorgabe, ihn nur in Versalien zu schreiben.

Seit 1968  Teilnahme an internationalen Kunstausstellungen ua. Centre Georges Pompidou, Paris; The Museum of Modern Art, New York, Biennale di Venezia;  MUMOK, Wien; Generali Foundation, Wien; Shanghai Art Museum, Shanghai; Metropolitan Museum, New York; Filmex, Los Angeles


Thomas Freiler

Thomas Freiler, Zimmer 305, C04, 1999, 50x70cm
Thomas Freiler, Zimmer 305, C04, 1999, 50x70cm

Geboren 1962 in Krumbach/NÖ.

Studium an der Universität und an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien. Diverse Gastvorträge und Lehrtätigkeiten, derzeit: Akademie der bildenden Künste, Wien.

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)
2005 „In den Wäldern“, Kunsthaus Muerz.
2004 Kurator der Ausstellung „facing, Fotografie a. d. Univ. für angewandte Kunst, Wien“, Galerie Westlicht, Wien.
2001 „Die Himmel“, Eisengraben.
„Preisträger des 18. Römerquelle Kunstwettbewerbs“, Wels, Wien.
2000 „cultural sidewalk“, Wien.
1999 „Tomorrow forever“, Kunsthalle Krems, Museum Küppersmühle  (Duisburg).
1998 Galerie Faber, Wien; Galerie Schütte, Essen.


Michael Kienzer

Michael Kienzer, Zeichnung (Detail) 2005 MAK Aluminium,50x70 cm
Michael Kienzer, Zeichnung (Detail) 2005 MAK Aluminium,50x70 cm

Ausstellungen (Auswahl)
2005 Museum für Angewandte Kunst (MAK), Wien, Personale; "Nothingness", Galerie Eugen Lendl, Graz; Galeria Gregor Podnar, Ljubljana.
2004 "Settlements", Museé d'Art Moderne de Saint-Etienne Metropole.
2003 Personale mit Werner Reiterer, Galerie Michael Cosar, Düsseldorf; "Aktuelle Kunst im Park I", Olympiapark, München; "Flexible 4", The Whitworth Art Gallery, Manchester.
2002 "Fortsetzung", Galerie Hohenlohe und Kalb, Wien, Personale.
2001  "räumlich", Galerie Elisabeth und Klaus Thoman, Innsbruck, Personale; "days of hope", Scuola di San Zacharia, Biennale Venedig.
2000  Personale mit M. Erjautz und W. Reiterer, Patricia Faure Gallery, Los Angeles; "Aspekte und Positionen", Museum Moderner Kunst, Wien; Miro Foundation, Barcelona; "The Invisible Touch", Kunstraum Innsbruck.


Peter Kogler

Peter Kogler, ohne Titel, 50x70 cm
Peter Kogler, ohne Titel, 50x70 cm

Einzelausstellungen (Auswahl)
2005  Kulturforum, Prag; Centre Régional D´Art Contemporain, Sète.
2004  Kunstverein Hannover, Hannover.
2000  Kunsthaus Bregenz.
1995  Secession Wien.

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2005  The Fabric Workshop and Museum, Philadelphia, Swarm.  
1997  Documenta X, Kassel.
1995  46. Biennale di Venezia, Österreichischer Pavillon.
1994  Musée national d’Art moderne – Centre Georges Pompidou, Paris, Hors Limites.
1992  Documenta IX, Kassel.


Brigitte Kowanz

Brigitte Kowanz, Zeittiefe 99, 50x70 cm
Brigitte Kowanz, Zeittiefe 99, 50x70 cm

1975 - 1980 Studium an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien.
Seit 1997 Professur an der Universität für angewandte Kunst, Wien.


Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (Auswahl)
Galerie Martina Detterer, Frankfurt, Ruzicska, Salzburg, Medialab Madrid, Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna, Galerie Krobath Wimmer, Wien, ZKM, Karlsruhe; Wiener Secession, Wien; Kunstverein Frankfurt; MUMOK, Wien; Biennale, São Paulo; Biennale, Venedig; Triennale, Mailand; Biennale, Sydney.


Oswald Oberhuber

Oswald Oberhuber, Hemd, 50x70 cm
Oswald Oberhuber, Hemd, 50x70 cm

Geboren 1931 Meran (Südtirol), Maler, Bildhauer, Graphiker.

Zunächst Vertreter der informellen Malerei und Plastik (Gerümpelskulpturen, Materialbilder). Begründete die "permanente Veränderung in der Kunst"(1958) und schuf später konsequent gegenständliche Figurenmalerei in vielfältigster Technik und Thematik.

1972 österreichischer Vertreter bei der Biennale in Venedig.
1973 - 1998 Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 1979 - 1987 und 1991 - 1995 deren Rektor.

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.


Werner Reiterer

Werner Reiterer, ohne Titel, 50x70 cm
Werner Reiterer, ohne Titel, 50x70 cm

Geboren 1964.

Einzelausstellungen (Auswahl)

Staatliches Museum, Schwerin. Freud Museum, London. Faure Gallery, Los Angeles. Kunstverein Hannover. Galerie Cosar, Düsseldorf. Kunsthaus Basel-Land, Basel. Galerie Lendl, Graz. Galerie Krupp, Basel. Kagan Gallery, New York. Galerie Krinzinger, Vienna. Oberösterreichische Landesgalerie, Linz. Galerie Loevenbruck, Paris. Overbeck Gesellschaft, Lübeck. 


Eva Schlegel

Eva Schlegel, ohne Titel 2005, 50x70 cm
Eva Schlegel, ohne Titel 2005, 50x70 cm

Geboren 1960 in Hall / Tirol, lebt und arbeitet in Wien.

1979-85 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien bei Oswald Oberhuber.
1997-06 Professorin für Kunst und Fotografie an der Akademie der bildenden Künste, Wien.

Ausstellungen (Auswahl)
2006 Österreich: 1900-2000, Konfrontationen und Kontinuitäten, Museum Sammlung Essl, Klosterneuburg;
2005 Eva Schlegel, Vereinigung Bildender KünstlerInnen, Wiener Secession; Galleri Bo Bjierggaard, Kopenhagen;
2004 Paulas home, Lentos Kunstmuseum Linz; Galerie Krinzinger (mit Annelies Strba), Wien; Permanent 04, Museum Sammlung Essl, Klosterneuburg; Vision einer Sammlung, Museum der Moderne Salzburg;
2003 Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf; Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck;
2002 Arbeiten 1991 – 2000, Museum für Lackkunst, Münster;
2001 Museum für Bildende Künste Budapest; Shoes or no shoes, Het Nieuwe Museum voor schone Kunsten, Gent; Shanghai Art Museum;
2000 Galerie im Taxispalais, Innsbruck;


Margherita Spiluttini

Margherita Spiluttini, Sellasee 2001, 50x70 cm
Margherita Spiluttini, Sellasee 2001, 50x70 cm

Geboren 1947 in Schwarzach/Pg., Österreich. Lebt und arbeitet in Wien, Österreich. Seit 1961 freischaffende Fotografin.

2005 Großer Salzburger Kunstpreis; Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.
2004 Architectural Association, London.
2002 "Nach der Natur" Technisches Museum Wien.
1997  Preis der Stadt Wien.
1996 Österreichischer Würdigungspreis für künstlerische Fotografie.
1992 bis 1997 internationale Wanderausstellung "Neue Häuser".
1991, 1996 und 2004 Biennale für Architektur in Venedig.


Ingeborg Strobl

Ingeborg Strobl, Photographie 2005, 50x70cm
Ingeborg Strobl, Photographie 2005, 50x70cm

1949 geboren in Schladming.
Hochschule für angewandte Kunst, Wien.
Royal College of Art, London.

Preis der Stadt Wien.
Würdigungspreis des Landes Steiermark.

Einzelausstellungen (Auswahl)
Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz
Kunsthalle, St.Gallen
EA Generali Foundation, Wien
Wiener Secession
Galerie Stadtpark, Krems
Kunsthaus Bregenz
Salzburger Kunstverein
Galerie Altnöder, Salzburg
Galerie Krobath Wimmer, Wien
Galerie Kunstbuero, Wien


Nita Tandon

Nita Tandon, SUB, 50x70 cm
Nita Tandon, SUB, 50x70 cm

Geboren 1959 in Indien. Lebt und arbeitet in Wien.

1986 Dipl., Hochschule f. ang. Kunst, Mkl. Maria Lassnig.
2004 The Jetty Sonderschau der Art Bodensee, Dornbirn.
2003 Galerie Sechzig, mit Rini Tandon, Feldkirch.
2002 Mega: Manifeste d. Anmaßung, Künstlerhaus, Wien.
2001 u. 2002 Unter freiem Himmel, Innsbruck.
1998 Kompression, kuratiert mit Simon Wachsmuth, Wien.
1997Conjunction, kuratiert mit Gerold Tagwerker, Wien.
1994 Personale, Secession u. Galerie Steinek, Wien.
1993 1. Preis, Römerquelle Graphik-Wettbewerb.
1991 Bildlicht, 20er Haus, Wien.


Josef Trattner

Josef Trattner, people in foam (Foto: Simone Schmidt), 50x70 cm
Josef Trattner, people in foam (Foto: Simone Schmidt), 50x70 cm

Geboren 1955 Semriach, (Steiermark). Lebt in Wien. Studium an der Akademie der Bildenden Künste Wien.

Ausstellungen im In- und Ausland, u.a. Wiener Secession/Wien.
NeueGalerie/Graz, Museum für angewandte Kunst/Wien. Museumsquartier Wien, Künstlerhaus Wien.

Seit 1994 zahlreiche Projekte im öffentlichen Raum.


Lois Weinberger

Lois Weinberger, Berlin Marzahn, 50x70 cm
Lois Weinberger, Berlin Marzahn, 50x70 cm

1947 geboren in Tirol, lebt in Wien.
 
Einzelausstellungen
2005 S.M.A.K., Stedelijk Museum voor Actuele Kunst, Gent.
2004 Kunsthallen Brandts Kleadefabrik, Odense.
2003 Kunstverein Hannover; Villa Merkel Esslingen.
2002 Douglas Hyde Gallery, Dublin; Bonner Kunstverein; Galerie im Taxispalais, Innsbruck.
2000 Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien 20er Haus; Freud Museum London; Camden Arts Centre, London.
1999 WATARI-UM Museum of Contemporary Art Tokio.

Gruppenausstellung
1997 Documenta X, Kassel


Heimo Zobernig

Heimo Zobernig, ohne Titel, 50x70 cm
Heimo Zobernig, ohne Titel, 50x70 cm

Geboren 1958 in Mauthen, lebt in Wien.

Seine Arbeiten wurden seit Anfang der 80er Jahre in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, u.a. in der Villa Arson Nizza (1991), in der Kunsthalle Bern (1994), in der Renaissance Society at The University of Chicago (1996), im Portikus Frankfurt/Main (1999) und war 1992 und 1997 auf der documenta in Kassel vertreten.

2002/2003 war eine umfangreiche Ausstellung im MUMOK Wien, in der Kunsthalle Basel und im K21 Düsseldorf zu sehen.